Sie sind hier:   Adel in Ingelheim > Adelsliste

Verzeichnis ehemaliger Adelsfamilien aus Ober-Ingelheim


Autor: Hartmut Geißler
nach Herbert, S. 22/23


Heinrich A. Herbert veröffentlichte in seinem "Ingelheimer Lesebuch" eine Liste von 94 Namen adliger Familien, die in Ober-Ingelheim ansässig waren oder dort Besitz hatten. Sie stammen aus einem Zeitraum von 500 Jahren (also nicht alle gleichzeitig!). Er hat sie aus den Unterlagen des verdienten Heimatforschers Philipp Krämer entnommen, der noch vor dem Zweiten Weltkrieg viele Ingelheimer Archivalien auswerten konnte, die heute verloren sind:

von Abtenzell
von Affenstein
von Allendorf
von Amelleborg
von Babo
von Bacharach
von Bassenheim
von Bechtolsheim
von Bellendorf
von Blicken
von Billung
von Bolanden
von Bomersheim
von Brubach
von Buches
von Buseck
von Cronberg
von Dernbach
von Diebach
von Dieburg
von Dienheim
von Dürrenbach
von Eich
von Entzberg
von Erbach
von Erlenbach
von Erligheim
von Freitag
      ("Freidach")
von Fulschussel
von Geismar
von Geisspittheim
   (=Geispitzheim)

von Haberkorn
von Hatzstein
von Haxthausen
von Hedesheim
von Helmstadt
von Heppenheim
von Höpfler
von Hornberg
von Ingelheim
von Kesselhut
von Kethirchin
von Köth
von Koppenstein
von Langritt
von Lindenfels
von Lindenholzhausen
von Löwenstein
van der Marten
von Mauchenheim
von Melwald
von Mertzelen
von Mosbach
von Nagel
von Nordeck zu der Rabenau
von Ockenheim
von Pfannkuch
von Prumheim
von Rabensborg
von Randeck
von Reichenstein
von Rinheim
von Rittenhofen

von Schmittburg
von Schönberg
von Schöneck
von Schonenburg
von Schwarzenberg
von Slump
von Sötern
von Soden
von Sonnenberg
von Speckbrode
von Sponheim
von Staden
von Staffel
von Stogheim
von Trohe
von Umstadt
von Venningen
von Vetsberg
von/de Villanova
von Waldeck
von Waldholtz
von Wallbrunn
von Waldersdorf
von Wambold
von Wanscheid
von Warthenberg
von Weinheim,
       Horneck
von Winterbach
von Zeisinkheim
von Zellingen


Von einigen sind noch Epitaphien in der Burgkirche erhalten bzw. Erwähnungen ihrer Familien darauf (Übersichtsplan); es sind dies die Familien

von Bassenheim (außen an der Wehrmauer)
von Geispitzheim (außen und innen in der Kirche)
Haberkorn von Zellingen (innen)
von Hatzstein (innen)
von Helmstatt (außen)
von Ingelheim (innen)
von Koppenstein (innen)
von Limburg (außen)
von Lindenfels (innen)
von Löwenstein (innen)
van der Marten (außen und innen)
von Nordeck zu der Rabenau (innen)
von Ockenheim (innen)
von Sponheim (innen)
von Stümmel (innen)
Lopes de Villanova (innen)
von Waldeck (innen)
von Wallbrunn (innen)
Horneck von Weinheim (innen)
von Zellingen (innen)

 

 

Gs, erstmals 19.02.09; Stand: 25.02.17